Kredit mit Krankengeld

Trotz Krankengeldbezug einen Kredit beantragen

Viele Situationen im Leben machen es erforderlich, dass die Menschen ihre finanzielle Lage mit der Hilfe eines Kredits verbessern. Für die Beantragung eines solchen Darlehens ist in der Regel immer ein Punkt von enormer Bedeutung. Der Kreditnehmer sollte über ein gesichertes regelmäßiges Einkommen verfügen, damit er die Rückzahlung des Kredits gewährleisten kann. Solange dieses Einkommen über eine berufliche Tätigkeit bezogen wird, ist dies auch nicht weiter schwierig. Allerdings gibt es auch Einkommen, die bei den Kreditgebern nicht so gerne gesehen werden und dann kann es mit dem Kreditantrag schon mal kompliziert werden.

Kreditantrag bei Bezug von Krankengeld

Wer in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht, der gilt bei den meisten Banken zunächst einmal als kreditwürdig. Ist der Arbeitnehmer nun jedoch über einen längeren Zeitraum krank (länger als 6 Wochen), dann verringert sich das Einkommen deutlich. Außerdem ist die Zahlung des Krankengeldes durch die Krankenkasse zwar eine Lohnfortzahlung, sie stellt aber auch eine Sozialleistung dar. Damit verfügt der potenzielle Kreditnehmer über ein Einkommen, dass in der Regel nicht gepfändet werden kann. Im Ernstfall könnte die Bank auf dieses Einkommen nicht zugreifen, wenn es bei der Rückzahlung des Kredits zu Unstimmigkeiten kommen sollte. Zusätzlich kann bei dem Bezug von Krankengeld davon ausgegangen werden, dass die Erkrankung des Arbeitnehmers eine ernstere ist. Auch das ist nicht gerade ein Pluspunkt für die Kreditwürdigkeit.

Bestimmte Fälle sind durchaus möglich

Das Angebot für einen Kredit mit Krankengeld ist nicht gerade üppig. In diesen Fällen ist sehr häufig der Privatkredit eine Lösung oder aber auch der Kredit bei der eigenen Hausbank. Schließlich ist der Kreditnehmer dort bestens bekannt und kann daher auch von dem zuständigen Sachbearbeiter besser eingeschätzt werden. Es gibt aber auch noch andere Bereiche, wo ein solcher Kredit gewährt werden kann. So sind die Kredite beim Warenkauf auf Raten auch erhältlich, wenn der Kreditnehmer schon länger aus dem Rennen ist. Auch bei einer größeren Anschaffung, wie etwa einem Auto, kann der Kredit auch mit Krankengeld durchaus bewilligt werden. Das hat in erster Linie auch damit zu tun, dass die Bank hier mit dem Auto noch eine zusätzliche Sicherheit hat.

Im Rahmen der Sicherungsübereignung sichert sich die Bank die Eigentumsrechte an dem Fahrzeug bis zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens. Alle diese Maßgaben gelten immer nur für den Fall, dass jemand bereits Krankengeld bezieht und dann einen Kredit beantragen möchte. Sollte der Kredit bereits bestehen, dann kann der Krankengeldbezug sich nicht zum Nachteil auswirken. Hier kommt oft eine Restschuldversicherung zum Tragen, die viele Kreditgeber ihren Kunden anbietet.

Vergleichen lohnt sich

Auch in den Fällen von Krediten mit Krankengeld ist ein Vergleich eine sehr gute Alternative. Damit kann sich ein Kreditnehmer einen Überblick verschaffen, wie die einzelnen Konditionen bei den entsprechenden Anbietern sind. Auf diese Weise lassen sich schnell ein paar Euro sparen, wenn man darauf achtet, das günstigste Angebot herauszusuchen. Vor dem Kreditantrag sollte man jedoch auch überprüfen, ob der Kredit auch zu einem späteren Zeitpunkt beantragt werden kann. Vielleicht ist dann die Zeit des Krankengeldbezugs wieder vorbei und die reguläre Lohnzahlung findet wieder statt. Das würde Vieles erleichtern und auch die Möglichkeiten erhöhen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.