Kredit ohne Nachweis

Jeder kennt wohl das Problem, dass es finanziell eng wird. Egal ob durch eine neue Anschaffung (Auto, Computer, Reise) oder weil einfach mal wieder ein Geburtstag vor der Tür steht. Und auch wenn man noch so gut verdient, so wird man früher oder später einen Kredit benötigen. Insbesondere wenn man kein geregeltes Einkommen hat, wird man sich daher einen Kredit ohne Nachweis wünschen.

Kein Problem. Zumindest wird das im Internet oft versprochen. Doch was ist dran? Tatsache ist, dass hinter den meisten Angeboten ein „Schweizer Kredit“ steckt.

Kredit ohne Einkommensnachweis – für wen?

Egal ob in der Tageszeitung oder im Internet – irgendwo ist man sicherlich schon mal auf eine der lukrativen Angebote gestoßen. Kredite von 1000 bis 500.000 Euro ohne Einkommensnachweis.

Zielgruppe sind dabei natürlich diejenigen, die bei einer regulären Bank keinen Kredit mehr erhalten. Doch Vorsicht: Der Schweizer Kredit geht lediglich bis 3.500 Euro und selbst dort muss man ein Arbeitseinkommen nachweisen.

Allerdings gibt es recht viele Kredithaie am Markt, welche ohne Erlaubnis durch die BaFin arbeiten und „unter der Hand“ Kredite vergeben. Dabei muss man nicht selten Zinsen von 20 bis 30 Prozent zahlen. Und das pro Monat.

Kredit ohne Bonitätsnachweis – möglich?

Wesentlich einfacher ist es da schon, einen Kredit ohne Bonitätsnachweis zu erhalten. Insbesondere der „Schweizer Kredit“ ist in Deutschland bekannt. Allerdings vergeben die meisten europäischen Banken auch Kredite an Kunden in Deutschland ohne Bonitätsnachweis (mangels internationaler SCHUFA-Auskunft)

In der Regel erfolgt der Antrag für einen Kredit bei ausländischen Banken über einen Kreditvermittler. Zur Verifizierung muss man sich bei den meisten Banken noch per PostIdent verifizieren. Anschließend erhält man das Geld in bar (per Post) oder als Überweisung.

Der Kredit ohne Bonitätsnachweis ist eine ernstzunehmende, seriöse, Alternative zum klassischen Bankkredit. Allerdings setzen die Banken einen festen (unbefristeten) Arbeitsvertrag voraus. Auch ein 400-Euro-Job ist nicht ausreichend. Zusätzlich muss man im Antrag alle Einnahmen und Ausgaben angeben.

Kredit ohne Nachweis – Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für einen Kredit ohne Nachweis sind verschiedenen. Denn Banken wollen – meist – verschiedene Nachweise haben. Einen Adressnachweis, Gehalts- oder Bonitätsnachweis, Nachweis für Sicherheiten oder andere Nachweise.

Für einen Kredit ohne Bonitätsnachweis gibt es keine großen Voraussetzungen. Lediglich ein festes Einkommen benötigt man im Prinzip. Die deutsche Bonität spielt dabei keine Rolle.

Ein Kredit ohne Adressnachweis ist dagegen schon eher ein Problem, denn jede Bank möchte natürlich wissen, wo man den Kunden erreichen kann. Auch wenn man die Kredithaie außen vor lässt, so möchten natürlich jede Bank eine Anschrift haben, an der sie den Kunden postialisch antrifft. Dies ist insbesondere für Rechnungen und Mahnungen wichtig.

Möchte man einen Kredit ohne Einkommensnachweis, dann bleibt oft nur die Hausbank, beziehungsweise ein Girokonto mit Dispokredit. Allerdings erhält man einen Dispokredit ohne Einkommensnachweis in der Regel nur dann, wenn die Bank mit der Zeit das Vertrauen hoch stuft. Gerade zu Beginn einer Geschäftsbeziehung sind Banken daher mit Dispokrediten eher zögerlich. Zudem muss man für Kredite ohne Einkommensnachweis höhere Zinsen bezahlen, da der Bank eine gewisse Sicherheit fehlt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.