Barkredite

Kredit in Bar – Sorglos schnelles Geld?

Die meisten Personen werden in ihrem Leben irgendwann vor der Entscheidung stehen, ob sie einen Kredit aufnehmen wollen. Sei es für ein Haus, ein Auto oder andere Anschaffungen, welche auf langfristige Sicht sonst nicht durchführbar wären. Die Aufnahme von Krediten dieser Art ist gut überlegt und bedarf einer längeren Planung sowie Überprüfung bis es zur Auszahlung kommt. Anders der Barkredit. Dieser stellt eine einfache Form der schnellen Geldbeschaffung dar.

Wenig Aufwand – kurze Wartezeit

Im Gegensatz zu Krediten für den Hausbau oder ähnliches ist der Aufwand, welcher für einen Barkredit betrieben werden muss, recht überschaubar. Dementsprechend ist die Zeit, welche zwischen der Beantragung und der Auszahlung zu überbrücken ist, wesentlich geringer. Auch die Dauer, die für die Überweisung auf das Konto des Kunden notwendig ist entfällt, da ein Barkredit wie der Name es schon sagt, in bar ausgezahlt wird. In Bankfilialen geschieht dies am Schalter, bei Internet- oder Direktbanken wird das Geld meistens durch einen Kurierdienst überbracht. Deshalb werden Barkredite auch als Sofort- oder Schnellkredite bezeichnet.

Der Grund für die Aufnahme eines solchen Kredits muss dem kreditgebenden Institut nicht mitgeteilt werden, wie es zum Beispiel bei Baukrediten der Fall ist. Die Rückzahlung entspricht der gängigen Praxis, die Kreditsumme wird in Raten plus der festgelegten Zinsen über einen bestimmten Zeitraum zurückgezahlt.

Hohe Zinsen

Diese doch recht unkomplizierte Form des Kredites spiegelt sich dafür in einigen Nachteilen des Kunden wieder. Können sich die Zinsen für einen Baukredit zwischen 1,44 und 1,9 Prozent bewegen, liegen sie bei einem Barkredit üblicherweise zwischen 3 und 7 Prozent. Dieser doch signifikante Unterschied kommt unter anderem durch die schnelle Bewilligung und die niedrigeren Prüfkriterien zustande, welche für den Kreditgeber ein erhöhtes Risiko bedeuten. Sollte ein Verzug bei der Rückzahlung des Kredites eintreten, so können die ohnehin schon hohen Zinsen als Sanktion noch zusätzlich erhöht werden.

Augen auf bei der Anbietersuche

Unseriöse Angebote gibt es überall, besonders bei Krediten. Auch Sofort- oder Schnellkredite sind davon betroffen, da das Geld meistens unmittelbar oder unter dringlichen Umständen benötigt wird. Dies verleitet, sich nicht die nötige Zeit zu nehmen um einen seriösen Kreditanbieter zu suchen. Die Angebote für Kredite dieser Art sind überaus zahlreich, meistens noch mit ,,Schufafrei“ und wenig Aufwand beworben. Was genau sich dahinter verbirgt, wird meistens erst ersichtlich, wenn es schon zu spät ist. Deshalb ist es notwendig die Bedingungen genau zu prüfen und keinesfalls überstürzt den Anbieter mit den niedrigsten Zinsen oder der schnellsten Bearbeitung auszuwählen, dies kann sich im schlimmsten Fall böse Rächen.

Fazit

Prinzipiell ist anzumerken, dass Kredite dieser Art, sollten sie genommen werden, wohl überlegt sein müssen. Die hohen Zinsen und die Undurchschaubarkeit mancher Angebote bergen doch ein erhöhtes Gefahrenpotential. Die Gewinnmarge für den Kreditgeber ist außerordentlich hoch, den Kreditnehmer belastet sie enorm, was im schlimmsten Falle zu einer Spirale werden kann, indem man immer neue Kredite aufnehmen muss, um die alten bedienen zu können. Deshalb ist diese Art von Krediten immer kritisch zu betrachten und mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.