Kredit von Privatanlegern

Ein Kredit von Privatanlegern ist ein Kredit von Privat an Privat. Diese Kreditform liegt im Trend. Eine Antragstellung ist relativ unkompliziert und die Kreditabwicklung zumeist seriös und an Bankverfahren angeglichen. Es kann manchmal durchaus schwierig sein, einen Kredit direkt von einer Bank zu bekommen. Ist man selbstständig oder die Schufa ist belastet, kann schnell die Bonität nicht ausreichend sein. Es kann auch der Kreditzweck sein, dem die Bank nicht zustimmen will. Tritt dieser Fall ein, so beginnt die Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten. Ein Kredit von Privatanlegern ist dann eine Chance, schnell und fair sein Kreditanliegen finanziert zu bekommen.

Auf der Suche nach einem Privatkredit kann man schnell im Internet fündig werden. Dort gibt es mittlerweile eine ganze Anzahl von Internetplattformen, die sich auf die Zusammenführung von privaten Geldsuchenden und privaten Geldgebern spezialisiert haben. Um einen privaten Kredit zu bekommen, muss man den Geldanleger nicht persönlich kennenlernen. Das kann durch diese Kontaktseiten anonym gehalten werden.

Um einen Kredit von Privatanlegern zu bekommen, muss der Kreditsuchende sich auf solch einer Internetplattform anmelden und sein Kreditanliegen so genau und umfangreich wie möglich beschreiben. Nachdem die Gründe für den Kredit offengelegt sind, kann auch ein Wunschzinssatz hinzugefügt werden. Einige Internetseiten empfehlen auch, den Kreditwunsch noch mit Fotos zu versehen, um das Kreditanliegen so persönlich und plausibel wie möglich zu gestalten. Name und Foto des Kreditsuchenden selbst werden jedoch nicht gezeigt.

Die Mitarbeiter der Internetseite überprüfen die Eintragungen des Kreditsuchenden und vergeben einen sogenannten Score, eine Richtlinie für die Verzinsung des Kreditanliegens. Je mehr persönliche Angaben der Kreditsuchende macht, desto günstiger kann der Score ausfallen. Eine Anfrage an die Schufa kann auf Wunsch gestellt werden. Man kann jedoch auch auf die Auskunft der Schufa verzichten, muss jedoch ehrlich die Gründe dafür nennen. Ein Privatkredit ist auch mit einer belasteten Schufa möglich. Es sollten jedoch keine Zwangsmaßnahmen oder eidesstattliche Versicherungen vorliegen. Schließlich muss der Privatanleger eine Sicherheit bekommen, dass der Kreditsuchende seinen Kredit auch zurückbezahlen kann.

Nachdem ein Score vergeben ist und die Eintragungen des Kreditsuchenden überprüft wurden, wird sein Kreditanliegen auf den Seiten der jeweils gewählten Kreditvermittlungsplattform veröffentlicht. Das Kreditanliegen ist damit für alle potentiellen Geldanleger einsehbar. Sie können nun entscheiden, ob und zu wie viel Prozent sie das beschriebene Kreditanliegen finanzieren möchten. Da Geldanleger ihr Risiko gerne streuen, finanzieren sie oft nicht ein Kreditanliegen komplett, sondern wählen jeweils einen bestimmten Prozentsatz ihrer Beteiligung dafür aus. So kann es durchaus passieren, dass ein Kreditsuchender sein Kreditprojekt von einer Vielzahl von Geldanlegern finanziert bekommt, die sich mit einer bestimmten Prozentzahl beteiligen. Dabei entfallen auf jeden Geldanleger die gleichen Zinssätze.

Haben sich genügend Geldanleger gefunden, so wird der Privatkredit ausgezahlt. Bei der Abwicklung des Kredites arbeiten die Internetplattformen oft mit Banken zusammen, die den Kredit abwickeln und verwalten, zumeist als Ratenkredit. Somit zahlt der Kreditnehmer jeden Monat seine Rate an eine Kontonummer und von dort aus wird das Geld an die prozentual beteiligten Geldgeber verteilt. Geldgeber wählen diese Finanzierungsmöglichkeit, weil sie durch die Zinsen mehr Profit bekommen als bei einer Festgeldanlage.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Kredit von Privatanlegern, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.