Kredit nach Restschuldbefreiung

Wer sich nach einem Kredit nach der Restschuldbefreiung sehnt, der wird oft und sehr rasch auf dem Boden der Realität geholt. Trotz der überstandenen schweren Zeit der Privatinsolvenz und einem guten Einkommen, lehnen viele Banken einen Kreditantrag ohne jegliche Angabe von plausiblen Gründen ab. Eine Ablehnung ist nach einer Restschuldbefreiung fast garantiert. Wie es dennoch mit einem Kredit klappen kann, wird im folgenden Betrag erläutert.

Das Problem ist die Schufa

Personen die sich in einer Privatinsolvenz befinden, träumen von dem Erreichen des Tages, an dem die kompletten Schulden beglichen sind. Mit breiter Brust wieder mit der Kreditkarte Einkäufe begleichen oder sich einen wohlverdienten Urlaub mit der Aufnahme eines Kredites erfüllen, genau diese Träume sind notwendig um die nervenaufreibende Zeit der Privatinsolvenz erfolgreich zu überstehen. Einfach wird es jedoch nicht werden einen Kredit nach der Restschuldbefreiung zu bekommen, denn die herkömmlichen Banken lehnen den Kreditantrag aufgrund der negativen Schufa ab.

Der Schufa-Eintrag zeigt natürlich das Insolvenzverfahren und auch die Restschuldbefreiung. Die Restschuldbefreiung zeigt, dass Gläubiger ihr Geld bei der Person verloren haben und Banken nehmen (wie nicht anders zu erwarten), von solchen Kunden lieber Abstand. Der negative Schufa-Eintrag wirkt sich also sehr gravierend auf die Kreditvergabe bzw. auf die Kreditwürdigkeit des Antragstellers aus. Der Eintrag bei der Schufa bleibt bis zu drei Jahren bestehen und wird es auf Ansuchen der betroffenen Person gelöscht.

Kredit bei Privatinsolvenz

Nach der privaten Insolvenz haben es die meisten geschafft wieder in ein normales Leben zurückzufinden und gehen auch einer geregelten Arbeit nach. Aufgrund des geregelten Einkommens wären diese Personen im Prinzip eigentlich kreditwürdig – wäre da nicht der negative Eintrag bei der Schufa. Eine Möglichkeit dennoch an den dringend benötigten Kredit zu gelangen wäre also, wenn sich eine vertrauenswürdige Person (etwa ein enges Familienmitglied) um diesen Kreditantrag kümmert bzw. den Kredit aufnimmt und die Summe an den Schuldner weitergibt. Natürlich ist dieser Schritt ein großes Vertrauen vorausgesetzt.

Die Hilfe eines Kreditvermittlers

Wer keine Vertrauensperson ausfindig machen kann, der sollte sich nach einem Kreditvermittler umsehen. Dieser kann gegebenenfalls einen Kredit ohne Schufa für den Kreditnehmer finden. Eine Abfrage der Schufa wird bei solchen Krediten nicht durchgeführt und zumeist befinden sich solche Kreditanbieter im Ausland. Ein Nachteil dieser Vorgehensweise ist natürlich, dass für die Vermittlung Kosten und Gebühren anfallen.

Der Privatkredit ist ebenfalls zu beachten

Eine durchaus effektive und zudem kostengünstige Möglichkeit an einen Kredit trotz negativer Schufa bzw. Restschuldbefreiung zu gelangen, ist ein Privatkredit. Es gibt heute unzählige Plattformen, bei denen Privatpersonen ihr Erspartes in Form eines Kredites vermitteln bzw. bereitstellen. Zahlreiche Kreditnehmer nutzen diese Plattformen bereits, um an einen Kredit trotz negativer Schufa zu gelangen. Hier wird das Geld zu überaus fairen Zinsen verliehen und die strengen Vorschriften und Richtlinien der Banken kommen bei Privatkrediten nicht zum Tragen. Es ist daher sehr realistisch, dass ein Kredit nach einer Restschuldbefreiung über Privatpersonen eine sehr gute Möglichkeit bietet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Kredit nach Restschuldbefreiung, 1.0 out of 5 based on 1 rating